UFO Messer?
[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
DetektorForum.de
Google
*
Achtung!
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit eMail Adresse, Passwort und Sitzungslänge
Mit Socialnetwork Konto anmelden
Erweiterte Suche
 
Seiten:  1 2   Nach unten
Bookmark and Share
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Online (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 19. Juni 2017, 16:29:18 »
Nach oben Nach unten

Tag zusammen!

würde gern mal wissen was das für ein Oschi Messer (falls das überhaupt noch eins ist) ist?
Und die paar Beifunde halt von der frisch gemähten Wiese, durfte netter weise mal schnell zwischen den Heubahnen laufen, morgen ist sie blank dann darf ich mich austoben   Reiter PS. Das ist die Wiese direkt neben der Kartätschen und Musketenkugeln Wiese, ich gehe mal davon aus da wird einiges liegen  Smiley

Würde auch generell gerne mal wissen was das für Schnallen sind und wie die zeitlich einzuordnen sind, dass ich das dann auch mal weiß Zwinkernd

liebe Grüße und Gut Fund!!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 4 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_3330.JPG
IMG_3331.JPG
IMG_3332.JPG
IMG_3334.JPG



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 19. Juni 2017, 17:05:12 »
Nach oben Nach unten

könnte ne Hippe oder Bauernwehr sein, bin da aber kein Spezi. Warte mal was die sagen.

Die Schnallen kannst getrost ins 17. Jhd. packen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Online (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #2: 19. Juni 2017, 18:11:31 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
könnte ne Hippe oder Bauernwehr sein, bin da aber kein Spezi. Warte mal was die sagen.

Die Schnallen kannst getrost ins 17. Jhd. packen


Merci! Von der größe her dann wahrscheinlich sowas wie Schuhschnalle oder?

Grüße

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 19. Juni 2017, 18:55:45 »
Nach oben Nach unten

Schöner kleiner Fundkomplex, Schnallen und Knöpfe sehen gut aus. Gratuliere
Gruß Tigersteff

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 19. Juni 2017, 19:06:29 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Merci! Von der größe her dann wahrscheinlich sowas wie Schuhschnalle oder?Grüße
 

oder Hut

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 19. Juni 2017, 19:22:23 »
Nach oben Nach unten

Da bin ich mal gespannt was die Spezis sagen, für mich sind die großen Schuhschnallen 18. Jh.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




« Letzte Änderung: 19. Juni 2017, 19:25:16 von (versteckt) »
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 19. Juni 2017, 21:56:57 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Da bin ich mal gespannt was die Spezis sagen, für mich sind die großen Schuhschnallen 18. Jh.


Würde ich auch sagen - eigentlich typisch 18.Jhd.
Das Messer ist weder Bauernwehr, noch Hippe. Aber dann wird es schwer für mich. Mit der mittelständigen
Angel?  Die Klingenform ist alt. Hoffentlich hat jmd.  ein Beispiel und kann es bestimmen - wäre interessant!

G&GF


karuna Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 19. Juni 2017, 22:40:28 »
Nach oben Nach unten

der erl sitzt mittig - was früher immer so war - integralmesser kamen erst später auf.
das einzige was hier einen echten aufschluss bieten könnte wäre eine intensivreinigung - kannste ruig auch sandstrahlen ohne angst haben zu müssen werte zu zertören..

ist wohl ein ganz normales schlachter-/haushaltsmesser.

ok es ist groß - aber das ist noch im rahmen..

wenn du eine schmiedemarke findest, die aufschluss bietet, hast du glück - sollte auf der klinge wenn sie vor dir liegt und nach links zeigt zu finden sein. wenn keine marke drauf ist, kannst du das teil auch mit ruigem gewissen wegschmeißen.

warum finde ich eigentlich keine messer?

viele grüsse

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 20. Juni 2017, 06:00:37 »
Nach oben Nach unten

moin,

schöne Funde, Glückwunsch. Das gereinigte Messer würde ich gerne sehen. Ich drück dir die Daumen dass eine Marke drauf ist.

LG
Elmex

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Online (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #9: 20. Juni 2017, 09:00:03 »
Nach oben Nach unten

Ok, Danke für die Tipps Zwinkernd
Werd mal kucken wie ich das reinige, Dremel/Schleifpapier/Stahlbürste, Sandstrahler hab ich ned. 
Aber wegschmeißen werd ich das auch ohne Stempel nicht;) 
Grüße und Gut Fund

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 20. Juni 2017, 09:10:57 »
Nach oben Nach unten

Die Marken gabs zu vielen Zeiten auch gar nicht, lass dir nix erzählen. Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 20. Juni 2017, 12:07:05 »
Nach oben Nach unten

Sicher wäre eine grobe Reinigung förderlich für eine Bestimmung, aber das mit der Marke vergiss mal schnell.  Zwinkernd


G&GF


karuna  Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Online (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #12: 20. Juni 2017, 16:17:24 »
Nach oben Nach unten

was ich bisher gesehen habe ist da auch nix drauf, entweder weggeschimmelt (die Stempel sind ja nicht gerade groß) oder einfach nie vom Schmied signiert worden. Ich werd es mal gründlich bearbeiten und dann hier hochladen (kann aber paar Tage dauern) wer bis dahin noch was weiß, gerne immer raus damit Zwinkernd

Aber die Machart, Klingenform, Angel/Erl mittig lässt schon vermuten das es älter sein könnte?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 20. Juni 2017, 17:16:36 »
Nach oben Nach unten

Hier hast mal eine PDF zur Art von Klingen, da siehts z.B. das die Angel bei alten Messer nicht immer mittig saß. Zwinkernd
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.brandenburg1260.de/messer-hp.pdf


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Online (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #14: 21. Juni 2017, 16:11:44 »
Nach oben Nach unten

So mal blitz blank gemacht mit Dremel Vollschleifaufsatz für´s grobe, rollen schleifaufsatz für´s mittlere und Bürstenaufsatz für´s feine.

Geht das so klar oder zerstör ich mir so die Funde?

Auf dem Messer sehe ich keinen Stempel.

Hab auch mal eine Pfeilspitze so bearbeitet, sowie die Kartätschenkugel, würde da auch gern mal wissen ob das so völlig i.O. ist oder ob man so die Funde besser nicht bearbeiten sollte??  (schlummern wieder weiter in Desti.Wasser)

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 9 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_3335.JPG
IMG_3336.JPG
IMG_3337.JPG
IMG_3338.JPG
IMG_3339.JPG
IMG_3340.JPG
IMG_3342.JPG
IMG_3343.JPG
IMG_3346.JPG



« Letzte Änderung: 21. Juni 2017, 16:12:22 von (versteckt) »
Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor