[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse (Moderator: Tigersteff) > Thema:

 Hessen: Waldarbeiter entdecken Waffendepot nach Sturm unter Baum

Gehe zu:  
Avatar  Hessen: Waldarbeiter entdecken Waffendepot nach Sturm unter Baum  (Gelesen 1850 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
09. März 2020, um 19:04:10 Uhr

Das Depot wurde zwar nicht beim Sondeln gefunden, aber trotzdem sehr interessant. Hab mal gelesen, dass sowas die DDR im Kalten Krieg verbuddelt haben soll, für Aktionen hinter feindlichen Linien. Mal gespannt, wann es die Auflösung gibt...

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4541352


« Letzte Änderung: 09. März 2020, um 19:16:12 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#1
09. März 2020, um 20:32:47 Uhr

wenn man wüßte welche Waffen könnte vielleicht nachvollzogen werden woher Sie stammen zb Makarov

Offline
(versteckt)
#2
09. März 2020, um 20:38:25 Uhr

Vielleicht ein Depot aus RAF-Beständen?

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
09. März 2020, um 20:51:19 Uhr

Ja, mit den spärlichen Infos ist das alles reine Spekulation, aber das bißchen, was durchsickert, klingt auf jeden Fall gruselig...  Schockiert Bild nennt es "beunruhigende Entdeckung"  Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/driedorf-von-sturm-freigelegt-waldarbeiter-entdecken-waffendepot-69287622.bild.html


Hoffentlich ist das was aus früheren Zeiten. Früher wurde von der Polizei an Förster und Jäger ein kleines grünes Infoschreiben verteilt in dem stand, wie man Erdverstecke der RAF erkennt und wie man sich verhalten soll, wenn man Leute beim Verbuddeln irgendwelcher Gegenstände beobachtet - quasi der umgekehrte Fall zu uns Sondlern  Grinsend

wenn es tatsächlich eine Schläfer-Armee gegeben hat, müßten solche Erdverstecke aber häufiger von Sondlern gefunden werden...

« Letzte Änderung: 09. März 2020, um 21:00:50 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#4
09. März 2020, um 21:04:07 Uhr

se sollten mal lieber die Corona Virus Bombenbastler / Virenbastler mit Drahtzieher sofort schnappen mit E-Stuhl.. bevor se an dem nächsten basteln

« Letzte Änderung: 09. März 2020, um 21:04:49 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#5
09. März 2020, um 21:26:39 Uhr

Geschrieben von Zitat von MinelabMusketeer
se sollten mal lieber die Corona Virus Bombenbastler / Virenbastler mit Drahtzieher sofort schnappen mit E-Stuhl.. bevor se an dem nächsten basteln

Gehörst du zur Risikogruppe oder was? Wenn das einer gebastelt hat, dann ist das wie ein Waffenversteck mit einer Wasserspritzpistole - wir wollen aber beim Thema bleiben, quasi Waffen statt Virus Belehren

Wäre ja übrigens nicht das erste Versteck von Südosteuropäischen Mitbürgern oder Wehrsportgruppen das man in unseren Landen findet. Wenn es Altlasten aus dem 2. Welkkrieg wären (Wehrwolf o.ä.) hätte man sicher des Rätsels Lösung schon bekannt gegeben und würde nicht viel ermitteln. Von daher wird das wohl seinen Grund haben, warum man das noch nicht getan hat - mal abwarten, wir werden es sicher erfahren...

Grüße Winken

Offline
(versteckt)
#6
09. März 2020, um 22:13:05 Uhr

Der Virus wird durch Chemtrails verbreitet   Schockiert

Offline
(versteckt)
#7
09. März 2020, um 22:34:42 Uhr

Räusper... "Waffen statt Virus Belehren"   - gilt auch für Andis!

Winken

Offline
(versteckt)
#8
09. März 2020, um 22:42:00 Uhr



Offline
(versteckt)
#9
09. März 2020, um 23:03:59 Uhr

Geschrieben von Zitat von Sempronius
...wenn es tatsächlich eine Schläfer-Armee gegeben hat, müßten solche Erdverstecke aber häufiger von Sondlern gefunden werden...

So lange ist der letzte Fund dieser Art ja noch nicht her.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.detektorforum.de/smf/nachrichten_presse/sondler_findet_geheimes_munitionsdepot-t124635.0.html


Offline
(versteckt)
#10
09. März 2020, um 23:32:04 Uhr

Könnten auch Prepper gewesen sein.

Offline
(versteckt)
#11
10. März 2020, um 00:07:16 Uhr

Naja, Prepper die Waffen horten sind aber auch die kleinste Gruppierung innerhalb der Prepper Szene.
Die meisten sind schon glücklich wenn sie ihre Konservendosen und Wasservorräte im Keller haben.
Der Einstieg in die Prepper Szene beginnt übrigens mit dem maßlosen Kauf von Klopapierrollen und Nudeln. Grinsend

Offline
(versteckt)
#12
10. März 2020, um 07:29:11 Uhr

sicherlich ist sowas gefährlich (für den finder…) 

aber gemessen an den ca. 4 Millionen illegalen waffen in Deutschland wirkt es doch wie lächerlicher spielkram.
und bei ca. 5,5 mio. legalen Schusswaffen sowieso.

und der Werwolf hätte sich mit zwei Pistolen und paar zündmittelchen sicher auch nicht abgegegben..

vielleicht wars ne stille reserve der bw - bei dem derzeitigen ausrüstungsstand....Zwinkernd

Winken

Offline
(versteckt)
#13
10. März 2020, um 10:11:41 Uhr

Geschrieben von Zitat von MichaelP

Der Einstieg in die Prepper Szene beginnt übrigens mit dem maßlosen Kauf von Klopapierrollen und Nudeln. Grinsend

Grinsend 


Michel  Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#14
10. März 2020, um 13:20:37 Uhr

Als Bild noch ein Exemplar des erwähnten BKA-Merkblattes zum Erkennen von Terroristen-Depots, aus April 1985:

Interessant:

"Erddepots werden zumeist von zwei Personen mit Tragebehältnissen [...] aufgesucht". Weiterhin "Waldrandgebiete mit günstiger Verkehrsanbindung (Bundesstraße, BAB usw.)."

Driedorf liegt ja in unmittelbarer Nähe zur B255 und A45, das Depot war auch im Wald und es waren zwei Pistolen deponiert.

Soweit man also spekulieren möchte, wären zumindest erste Indizien für ein RAF-Depot vorhanden. Näheres kann nur die Polizei mitteilen...

  Winken


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_1377.JPG
Seiten:  1 2
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor