[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten: 1    Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 28. März 2018, 14:43:07 »
Nach oben Nach unten

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.tageblatt.lu/headlines/franzoesischem-zoll-gehen-haendler-von-archaeologie-schaetzen-ins-netz/


Römische Münzen, Bronze-Statuetten und Pfeilspitzen aus der Steinzeit: Der französische Zoll hat bei zwei Kontrollen zuletzt mehr als 1.000 archäologische Gegenstände beschlagnahmt. Die Schätze hätten einen Gesamtwert von mehr als 170.000 Euro, sagte die Regionalchefin der Zollbehörde in Straßburg, Christine Durringer, am Dienstag.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 28. März 2018, 15:09:03 »
Nach oben Nach unten

Hier ein Video mit einigen Fundstücken:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #2: 28. März 2018, 19:12:56 »
Nach oben Nach unten

Nicht schlecht....der Wert der Gegenstände ist ja mal krass  Schockiert

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #3: 28. März 2018, 19:45:54 »
Nach oben Nach unten

Wie sich der Wert errechnet, würde ich gern mal wissen. Bei den Schätzungen der Werte haben wir ja schon gravierende Unterschiede erlebt, sei es beim Benny oder bei dem kaputten Pferdekopf aus Bronze.
Bei dem Strafmaß gibt's bestimmt Sammler die würden mit Lebenslang und anschließender Sicherheitsverwahrung einfahren. Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 28. März 2018, 21:54:02 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 29. März 2018, 07:00:18 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Nicht schlecht....der Wert der Gegenstände ist ja mal krass Schockiert

Schön wärs, streich mal zwei Nullen weg dann kommt vielleicht hin   Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 29. März 2018, 09:09:05 »
Nach oben Nach unten

In dem Presseartikel, wieviel Prozent davon sind wohl wahr?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 29. März 2018, 09:09:50 »
Nach oben Nach unten

Egal wie hoch der Wert der Gegenstände ist, solche Kollegen kann man 
nur als schlechtes Beispiel brauchen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 29. März 2018, 14:53:21 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Egal wie hoch der Wert der Gegenstände ist, solche Kollegen kann man 
nur als schlechtes Beispiel brauchen.

Da gebe ich dir auf jeden Fall recht.   Super

Aber bis zu 7 Jahre Gefängnis für die Illegalen Sucher und Schwarzhändler?
Ok, in Frankreich vielleicht aber hier in Deutschland?
Ich habe letzten ein Urteil wegen Mordes gesehen, der bekam 11 Jahre für Mord.
Da ist das Verhältnis doch ziemlich unangebracht. 
Straffe soll ja sein aber auch hier sollte man das Strafmaß anpassen. Auch wenn es in Frankreich ist.
Auch wenn man die Illegalen Sucher damit abschrecken möchte.


Das man die beiden erwischt hat und die Altertümlichen Objekte sichergestellt hat ist auf jeden Fall Top.
Kann man nur hoffen das diese sichergestellten Objekte auch ins Museum kommen und nicht in einer Archäologischen Schublade verschwinden.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #8: 29. März 2018, 18:12:50 »
Nach oben Nach unten

Man muss das auch mal auch einer anderen Seite sehen.
Die Mehrzahl der Sondler meldet Funde nicht und sammelt auch nicht alles was man so bei den Touren findet.
Mich interessiert Steinzeit und WK2 z.B. überhaupt nicht, ich würde mir sowas auch nicht in die Vitrine legen.
Wenn ein Sondler jetzt Funde macht, mit denen er überhaupt nichts anfangen kann und die an einen Sammler abgibt der sich darüber freut, weil er dieser Sammelleidenschaft mit Herzblut nachgeht, finde ich es bei dem alle mal besser aufgehoben als in einem Karton in irgendeinem Archiv beim Landesamt. Ich rede jetzt hier nicht von Funden wie der Himmelsscheibe o.ä.
Wenn wir in Deutschland eine Art Treasure Act wie in England hätten, wäre sowas bestimmt gut einzudämmen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 29. März 2018, 18:57:56 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #9: 29. März 2018, 20:57:49 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Wenn wir in Deutschland eine Art Treasure Act wie in England hätten, wäre sowas bestimmt gut einzudämmen.


Und die Youtube Fraktion würde nicht nur Knöpfe finden Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 30. März 2018, 03:13:19 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Wenn wir in Deutschland eine Art Treasure Act wie in England hätten, wäre sowas bestimmt gut einzudämmen.


Eine solche Regelung wäre sicher wünschenswert

.
Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Wenn ein Sondler jetzt Funde macht, mit denen er überhaupt nichts anfangen kann und die an einen Sammler abgibt der sich darüber freut, weil er dieser Sammelleidenschaft mit Herzblut nachgeht, finde ich es bei dem alle mal besser aufgehoben als in einem Karton in irgendeinem Archiv beim Landesamt.


Zumindest die Person die im letzten Jahr durch den Verkauf 10000 € Gewinn gemacht hat, fällt wohl in
eine andere Kategorie.
Wird da Hehlerei nachgewiesen droht in Deutschland,  je nach schwere der Tat, bis 10 Jahre Haft.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 10. April 2018, 20:11:34 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von {author}
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.tageblatt.lu/headlines/franzoesischem-zoll-gehen-haendler-von-archaeologie-schaetzen-ins-netz/


Römische Münzen, Bronze-Statuetten und Pfeilspitzen aus der Steinzeit: Der französische Zoll hat bei zwei Kontrollen zuletzt mehr als 1.000 archäologische Gegenstände beschlagnahmt. Die Schätze hätten einen Gesamtwert von mehr als 170.000 Euro, sagte die Regionalchefin der Zollbehörde in Straßburg, Christine Durringer, am Dienstag.


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor