[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten: 1    Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 07. August 2018, 19:47:50 »
Nach oben Nach unten

Hallo Freunde ,
habe heute meine neue HF Spule bekommen und natürlich gleich ausprobiert und das bei 37,5°C.  Platt
Was soll ich sagen nach 20 Minuten kommt meine erste Mittelalter-münze überhaupt (leider gebrochen)ans Tageslicht zurück.
Habe mich schon selber etwas bemüht  komme aber nicht viel  weiter bei der Bestimmung.

Eventuell kann jemand von euch genaueres zur Münze sagen.

Silber;25mm;ca.1g schwer;Böhmischer Löwe(Joachimstal),Karl V,

Meiner Meinung nach so auf 1520-1550 zu datieren ,bin aber nicht sicher.

Bin für jede Hilfe dankbar...

Grüße Jimmi

Warum rutscht das immer in die Neuvorstellung und nicht zu den Mittelalter-Münzen wo es hinsollte.
Kann das aber auch nicht ändern...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Münze 1.jpg
Münze 2.jpg


« Letzte Änderung: 07. August 2018, 19:52:23 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 07. August 2018, 20:22:27 »
Nach oben Nach unten

Nix böhmisch!
Stadt Braunschweig, das ist der Braunschweiger Löwe,
beim Nominal muss ich leider nachsehen.

Gruss Walker

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #2: 07. August 2018, 20:37:55 »
Nach oben Nach unten

Ah ja,
so schnell kann man sich täuschen lassen.
Aber jetzt erkenne ich es auch ,vor allem die Schwanzspitze ist markant.

Danke schön.....

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 07. August 2018, 20:42:30 »
Nach oben Nach unten

Sollte ein Fürstengroschen sein, das Nominal 12 im Reichsapfel steht für 12 Pfennig,
die Jahreszahl ist gekürzt und geteilt durch die Krone (15) 5-5, somit Neuzeitlich!

Gruss Walker

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor