[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
xxx
Avatar
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 18   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
21. November 2019, um 18:04:59 Uhr

Hallo liebe Sondler!

Heute war es endlich soweit, der NoMa Simplex+ ist bei mir eingetroffen.

Ich habe ein kleines Unboxing gedreht und das Gerät zusammen gebaut. Wie auch schon der Anfibio macht auch der Simplex einen sehr wertigen und gut verarbeiteten Eindruck. Das Gestänge ist sehr stabil, wie man es sicher nicht bei einem Gerät dieser Preisklasse erwarten würde. Einzig der Spulenschutz sitzt an einer Stelle nicht richtig auf, aber wir wollen mal keine Erbsen zählen.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=92b6-FyhRp8&feature=youtu.be


Ausgeliefert wurde der Simplex mit der Software V 2.68, also nagelneu. Somit war kein Update nötig.

Selbstverständlich habe ich das Gerät heute noch für 2 Stunden auf einen Mais-Stoppelacker ausgeführt. Ich bin im Feld-Modus gelaufen, bei voll aufgedrehter Empfindlichkeit. Der Simplex läuft unglaublich ruhig und die Ortungen kommen mit einem brillianten Pitch absolut präzise herein. Etwas leisere Pitch-Signale deuten immer auf sehr tiefliegende Objekte. Ich mußte einige Male Löcher von 25-30 cm Tiefe für relativ kleine Objekte ausheben.

Tatsächlich fand ich nebst zwei Knöpfen, einer Buchschließe und jede Menge Müll auch zwei dünne kleine Kupfermünzen welche im ~60er Leitwertbereich brilliant angezeigt wurden. Mir fiel auf, dass Alufolie grundsätzlich im 20er Leitwertbereich geortet wird, egal welche Größe diese hat.

Das Gewicht des Gerätes von 1,3 kg hatte ich mir allerdings noch etwas leichter vorgestellt. Als ein Manko empfinde ich auch den Kopfhöreradapter, welcher während der Suche doch schon sehr stark hin- und herschwankt und ein Leitungsbruch sicherlich vorprogrammiert ist.

Soviel zu meinen ersten Eindrücken, ich werde diesen Thread nun ständig weiterführen und euch meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Nokta Makro Simplex+ mitteilen.


{alt}

Der zusammengebaute und -geschobene Simplex während des Ladevorgangs


{alt}

Übersicht des Lieferumfangs


{alt}

Der Karton
http://www.detektorforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=125185.0;attach=831517;image
http://www.detektorforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=125185.0;attach=831519;image
http://www.detektorforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=125185.0;attach=831521;image



Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Simplex1.jpg
Simplex2.jpg
Simplex3.jpg

« Letzte Änderung: 21. November 2019, um 19:31:03 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#1
21. November 2019, um 20:27:08 Uhr

was kostet das teil denn so? wie er bei dir da liegt.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
21. November 2019, um 20:34:05 Uhr

Eigentlich 299,- EUR, aber frag mal Martin, da geht noch was.

Offline
(versteckt)
#3
21. November 2019, um 21:48:25 Uhr

könnte man den Kopfhörer Adapter nicht am Gestänge befestigen.
Da wäre das wackeln doch weg oder ist das Kabel zu kurz?

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#4
21. November 2019, um 23:11:08 Uhr

Das ist leider zu kurz.

Offline
(versteckt)
#5
22. November 2019, um 08:33:31 Uhr

Mein Simplex, für gestern bis 15 Uhr angekündigt, hängt bei der Post fest.
Hab mir heute extra Urlaub genommen weil ich damit losziehen wollte.

Ih könnte kotzen.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
22. November 2019, um 11:02:41 Uhr

@Dortmunda: Ich glaube ich wäre gestern geplatzt wenn das passiert wäre.

Offline
(versteckt)
#7
22. November 2019, um 11:12:06 Uhr

  Idiot  Knüppel





Fr, 22.11.2019 10:15 --Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen. Die Zustellung erfolgt voraussichtlich heute.


Do, 21.11.2019 04:57 BochumDie Sendung ist in der Region des Empfängers angekommen und wird im nächsten Schritt zur Zustellbasis transportiert.


Mi, 20.11.2019 13:59 NeuwiedDie Sendung wurde von DHL bearbeitet und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.


Di, 19.11.2019 18:24 --Die Sendung wurde elektronisch angekündigt. Sobald die Sendung von uns bearbeitet wurde, erhalten Sie weitere Informationen.


Di, 19.11.2019 16:58 --Die Sendung wurde vom Absender in der Filiale eingeliefert.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#8
22. November 2019, um 11:40:41 Uhr

Ich drücke dir die Daumen!


So, ich habe gerade mal den saf 50 Cent - 2 Euro - Lufttest mit dem Simplex+ wiederholt.

Im Feld-Programm ortet er mit voller Empfindlichkeit genau so tief wie der Anfibio im 3 Ton Programm (32 cm / 34 cm).

Ein keltischer Silberquinar erreicht in Luft bei deutlicher Anzeige 20 cm.


Hier nochmal die Übersicht aus dem Anfibio-Strang:

{alt}


Im Park-Modus verringert sich die Suchleistung im Allgemeinen um etwa 10%, dafür erhöht sich die Reaktionsgeschwindigkeit enorm.

Hinzugefügt 22. November 2019, um 13:30:04 Uhr:

Hier die mit dem Simplex ergänzte Tabelle:

Hinzugefügt 22. November 2019, um 13:30:44 Uhr:

{alt}
http://www.detektorforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=122481.0;attach=811333;image
http://www.detektorforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=125185.0;attach=831543;image



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Test_Deus_Anfibio_Simplex.jpg

« Letzte Änderung: 22. November 2019, um 13:30:44 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#9
22. November 2019, um 14:08:44 Uhr

Danke für den Test.

War vor lauter Frust jetzt 2 h im Wald mit dem Equinox.

In der Zwischenzeit ist der Simplex angekommen.


Der Karton ist völlig verbeult. Nur gut, dass ich den Paketboten nicht persönlich angetroffen habe!!   Teufel

Erster Eindruck vom Gerät: Hochwertige Haptik und Optik.
Lade jetzt erstmal der Akku und baue den Simplex heute Abend mit meinem Sohn zusammen.

« Letzte Änderung: 22. November 2019, um 14:13:30 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#10
22. November 2019, um 14:20:35 Uhr

Viel Spass! Winken

Offline
(versteckt)
#11
22. November 2019, um 14:58:32 Uhr

Nun, die Paketboten stehen manchmal ziemlich unter Druck.

Und es gibt Spezifikationen, was ein Paket abkönnen muss, wenn es hart auf hart kommt

Offline
(versteckt)
#12
22. November 2019, um 22:38:21 Uhr

Baldur, du könntest das Kabel etwas steifer machen damit es nicht hin und her wackelt . Nimm von Tesa das Sugru oder von Pattex Kintsuglue gibts auch in schwarz, ummantel damit das Kabel und das wackeln ist Geschichte . Das hab ich beim Ladekabel gemacht und funktioniert wunderbar. Es ist eine spezielle Silikonknete die richtig fest wird um das Kabel und nicht mehr bricht und trotzdem flexibel bleibt aber nicht hart wird.

Offline
(versteckt)
#13
23. November 2019, um 08:30:38 Uhr

Schwarzes Isolierband rum müsste genau so gehen...

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#14
23. November 2019, um 18:00:48 Uhr

Ich habe heute den Kopfhörer einfach eingesteckt und die Leitung mit Kabelbinder an der Handhabe fixiert. Das klappt prima.

Heute habe ich mit dem Simplex meine "Testwiese" und kurz auch die angrenzende Ackerbrache besucht (siehe Anfibio-Strang).

Interessanterweise hatte ich tatsächlich wieder Ortungen auf der Wiese. Heraus kamen weitere 2 Münzen des 17./18. Jahrhunderts und einige Kleinteile.

Der Simplex ortet unglaublich tief! Selbst im Park-Modus ist die Tiefenleistung geradezu phänomenal gut. Ich habe mich schon geärgert, dass ich keine Bilder von Objekt und Grabungsloch gemacht habe. Einige Objekte kamen locker aus 30 cm Tiefe und die gefundenen Münzen lagen direkt auf der Fläche, welche unzählige Male mit E-Trac, CTX 3030, Deus und Anfibio sauberst abgesucht wurde.

Die Münzen wurden wieder sauber mit 50er bis 70er Leitwerten angezeigt. Es empfiehlt sich, vor allem im Park-Programm, jedem noch zu kleinen Signal nachzugehen. Sobald dieses von zwei Seiten aus auch nur einen guten Mucks von sich gibt, sollte man graben. Dies sind dann sehr tiefliegende Ziele.

Auf dem Acker bin ich dann in das Feld-Programm gewechselt. Auch dort lief das Gerät wieder sehr ruhig, obwohl sich eine starke EMI-Quelle in direkter Nähe befindet und selbst der Deus mit HF-Spule dort seine Schwierigkeiten hat.

Probleme gibt es mit dem Garrett-Propointer. Dieser verursacht leider starke Störungen, auch nach einem Frequenzshift.

Auf dem Acker kamen dann noch eine Münze und eine schöne Tuchplombe.

Fazit nach den ersten ca. 7-8 Stunden Suchzeit:

Der Simplex braucht sich ganz gewiss nicht hinter bekannten Spitzengeräten zu verstecken. Die Suchleistung ist für ein Gerät dieser Preisklasse geradezu unglaublich. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit und somit die De-Maskierungsfähigkeit des Simplex im Park-Programm kann es locker mit den schnellsten Geräten auf dem Markt aufnehmen.

Simplex Münzencounter: 5

« Letzte Änderung: 23. November 2019, um 18:12:49 Uhr von (versteckt) »

Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 18
Gehe zu:  
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor