[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3    Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #30: 27. November 2018,
um 20:47:07 Uhr »
Nach oben Nach unten

Mein lieber Sondelfreund,

das was du schreibst klingt in meinen Ohren wie Musik  Super Nur leider wird die Gesetzeslage sich auch in Zukunft wohl nicht ändern. Damit das passiert müßte die Archäologie sich um ein vielfaches mehr öffnen. Ehrenamtliche und lizensierte Sucher gibt es viele, aber die dienen den Archäologen nur als Mittel zum Zweck.

Mir persönlich ist es vollkommen egal ob jemand mit oder ohne NFG sondeln geht. Hauptsache er verhält sich so wie ich es oben schon mehrfach beschrieben habe. Nämlich sozial. Den Menschen gegenüber, der Natur und auch der Archäologie gegenüber. Damit meine ich z.B. Passanten freundlich und gesprächsbereit gegenübertreten, die Gesetze der Natur beachten, und Top Funde der Archäologie zukommen lassen, ob persönlich oder anonym ist meines Erachtens unerheblich. Ich persönlich gehe sondeln und zwar mit einem guten Gewissen, weil ich das mit dem Ehrenkodex der Sondengänger sehr genau nehme! Sollte ich "erwischt" werden und somit eine Ordnungswidrigkeit begehen, so werde ich dafür gerade stehen!

Ich werde mir mein Hobby weder verbieten noch schlechteren lassen.

LG,
Past Finder

Hinzugefügt 27. November 2018,
um 20:49:49 Uhr:


meinte am Schluss natürlich schlechtreden  Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 27. November 2018,
um 20:49:49 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #31: 28. November 2018,
um 07:32:30 Uhr »
Nach oben Nach unten

Ich habe im Oktober 18 meine Lizenz erhalten und freue mich sehr darüber. Ich darf die Archäologie in abgesprochenen Gebieten unterstützen, wobei ich bei der Wahl der Gebiete ein gewisses Mitspracherecht habe.

Da bei unqualifizierten (oder gewinnorientierten) Grabungen Informationen oder gar historische Zeugnisse unwiederbringlich verlorengehen können, sind die Vorbehalte der Archäologen durchaus nachvollziehbar. Nicht jeder von uns nimmt es mit dem Ehrenkodex sehr genau. Die Versuchung ist eine Hure, aber die Liebe zur Geschichte sollte grösser als sie sein Amen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #32: 20. März 2019,
um 20:03:52 Uhr »
Nach oben Nach unten

Past Finder:
>Vielen Dank für Deine Einschätzung, aus meiner Sicht trifft Sie die Realität sehr gut.
Wäre das für mach Sondler ein Problem wenn der Kick des Verbotenen fehlt ? Ha,Ha,
ich muß zugeben das verborgen halten des Hobbys seigert erheblich den Adrenalinspiegel.
Ich glaube je weniger wir auf uns aufmerksam machen desto entspannter können wir suchen.
Eigentlich ein typisch egoistischer Gedanke.
Estut mir leid, ich wollte nicht philosophy werden.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank an Alle die sich dieser Visionsdiskussion angeschlossen haben.
Volker

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #33: 20. März 2019,
um 20:14:53 Uhr »
Nach oben Nach unten

Ja, nach Monaten höchst angestrengten Nachdenkens lässt sich da schon ein Fazit ziehen   Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #34: 20. März 2019,
um 23:51:15 Uhr »
Nach oben Nach unten

Es wird wohl immer eine Vision bleiben, denn die Archäologie möchte gern, dass alles im Boden bleibt, es sei denn es drohen äußere Gefahren, die dann eine Notbergung herbeiführen. Und sie ist auch weniger an den Funden, sondern mehr am Befund interessiert, und da kann jedes Stück ein wichtiges Puzzleteil für ein vielleicht noch unbekanntes Bodendenkmal sein.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #35: 21. März 2019,
um 07:03:03 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zum Punkt Beteiligung des Grundstückeigentümers mit 50%:
Mein Bauer verzichtet auf Beteiligung, aber wie würde man den Wert einer Münze ansetzen? Da ich von meinen Funden nichts verkaufen möchte, müsste ich ja quasi meine 50% des angesetzten Wertes an ihn zahlen...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #36: 21. März 2019,
um 07:09:23 Uhr »
Nach oben Nach unten

Hallo Stefan,

ja genau so ist (war) das. Ich kenne auch Sondler die das gemacht haben und teilweise viel Geld bezahlten. Mit Einführung der Schatzregale ist das allerdings anders. Jeder Hosenknopf gehört erst mal dem Land.

LG
Elmex

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #37: 28. Oktober 2019,
um 19:47:01 Uhr »
Nach oben Nach unten

Ich habe hier in Köln die Genehmigung für bestimmte Bereiche des Rheinufers und sämtliche Spielplätze Kölns.
Es ist schon ein gutes und beruhigendes Gefühl, völlig legal sondeln zu gehen, wobei aber immer nur Spielplätze auch auf Dauer etwas langweilig sind.
Allerdings habe ich schon eine große Menge an Euromünzen da rausgeholt -- ist ja auch schön, obwohl ich doch auch mal auf wirklich schöne und interessante Funde Lust habe.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2 3    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor