[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

 >  Sondengehen > Rund ums Sondengehen > Verlustfahndung & Auftragssuche > Thema:

 opas schatz

Gehe zu:  
Avatar  opas schatz  (Gelesen 8995 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2 3 4 5 6 7   Nach unten
Offline
(versteckt)
#45
05. März 2014, um 15:43:44 Uhr

Geschrieben von Zitat von sondeljack
und alleine brauch ich Monate um es zufinden

Mag ja sein...

Aber du zeigst Fremden eine Stelle wo etwas liegt (oder liegen soll - das tut aber nichts zu Sache).
Wer sagt dir das keiner Nachts loszieht und die Kiste aus dem Boden zieht. So blauäugig kann man doch net sein.
Geh mal von aus, das du es auch mit mehr Leuten nicht an einem Tag findest - du kannst ja das Gebiet nicht 24Std. und 365 Tage lang überwachen, das da keiner "unberechtigt" sondelt.

Geschrieben von Zitat von sondeljack
es sind einfach zu vielle stellen wo es piepst

So ist das beim Sondeln - das wird auch bei anderen Leuten mit anderen MD´s an vielen Stellen piepsen.
Dann muss man halt an vielen Stellen graben - das machen hundert andere hier im Forum auch nicht anders.  Zwinkernd


Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#46
05. März 2014, um 15:49:05 Uhr

flexi du hast recht war keine gute Idee


Offline
(versteckt)
#47
05. März 2014, um 15:54:59 Uhr

Hi,
also ich glaube jetzt deine Geschichte,oh Entschuldigung, Tatsachenbericht!

Kauf dir einen PI Detektor, egal wie teuer, für 50.000 Euro kannste schon mal 2.500 ausgeben.
Nutz jede freie Minute, geh in den Wald und such in akribisch und systematisch ab.
Egal wie lange es dauert. Bei 50.000 Euro kannste schon mal ein Jahr nen Wald absondeln.

So würde ich das machen, immer weiter suchen, wenn du deinem Opa glaubst.
Desweiteren glaube ich nicht das er eine Waffen- sondern eine Munitionskiste vergraben hat.Denke auch nicht das er sie 1 mtr tief vergraben hat.
Denke max. halber Meter ist realistischer.

So, und nun viel Spaß bei der Suche und die Beifunde kannste ja auch zeigen,
da wird ziemlich viel dabei sein.

Gruß Mäx


Offline
(versteckt)
#48
05. März 2014, um 15:55:26 Uhr

Sieh es als Hobby.
Du machst dann genau das Gleiche wie alle anderen hier.
Vllt findest du auch noch was anderes.

Nein ich sage jetzt nicht das Wort: "B...........z"  Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend

Und wenn es wirklich nix wird, kannst du einen vernünftigen MD wieder gut verkaufen. Das bissl Minus kannst du dann verkraften.

Und erkundige dich vorher noch wegen dem rechtlichen Gesichtspunkt. Ich sage nur: Waldsuche mit Detektor.....

Offline
(versteckt)
#49
05. März 2014, um 16:04:15 Uhr

mancher kann sich die ironie immer noch nicht verkneifen!

Eins ist klar: es ist jetzt schwer, in den thread wieder die nötige ernsthaftigkeit reinzubringen.
ich glaube diese geschichte ersteinmal so, gibt ja genug veröffentlichte und nicht öffentliche beispiele.

wenn hier ein suchauftrag zu stande kommen sollte, vorher einen schriftlichen vertrag aufsetzen, das kann ich nur empfehlen.
allgemein bekannt ist, dass bei geld freundschaft und ehrlichkeit ihre grenzen finden.

sollte sich einer der sucher aus der gegend mit dem sondeljack in verbindung setzen, würde ich das gut finden.
dann könnten diejenigen näheres auch in einem persönlichen treffen erläutern, dass muss ja nicht öffentlich geschehen.
 mehr kann ich dazu jetzt nicht sagen.
und wie gesagt leute haben immer etwas vergraben.
wurde der wald gerodet und neu aufgeforstet, dann erschwert das t´zwar die sache, aber macht sie nicht zwingend unmöglich.
auch aus eigener erfahrung kann ich sagen, das solche geschichten sehr wohl der wahrheit entsprechen können.
beispiele gibt  es viele. selbst historische schatzsagen konnten so schon belegt werden hatte ich am letzten treffen doch auch einen vortrag drüber gehalten!

ach und beim thema wettinerschatz fällt mir noch ein was mein vater gesagt hat: in den 60er und 70er jahren wurde immer gemunkelt dort liegen kisten. es wurden auch in den 70er jahren funde gemacht, aber nicht öffentlich gemacht. über berlin gingen die gefunden altertümer angeblich zur devisenbeschaffung in den westen.... er hat unter anderem am schloss moritzburg mitrestauriert (dächer neu gedeckt etc.)
grüsse

« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 16:09:45 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#50
05. März 2014, um 16:09:52 Uhr

Schau bei einem jungen Wald auf große Baumstümpfe die etwa 8 Jahre alt sind diese sind auch noch nicht so verrottet. Achte drauf ob es besondere Bäume wie Buchen oder Eichen sind, meist sind auch kleinere dieser Art in der Nähe.

Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#51
05. März 2014, um 16:20:00 Uhr

Geschrieben von Zitat von platinrubel
selbst historische schatzsagen konnten so schon belegt werden hatte ich am letzten treffen doch auch einen vortrag drüber gehalten!
Das stimmt, der war sogar sehr interessant.
Können sich bestimmt nicht mehr viel dran erinnern, aufgrund der starken Hitze und dem Durst den man dadurch bekam. Zwinkernd
An den mit den Pyramiden erinnern sich bestimmt noch alle. Down

@sondeljack
Von welchem Bundesland sprechen wir denn ?

Gruß Michael

Offline
(versteckt)
#52
05. März 2014, um 16:23:45 Uhr

Geschrieben von Zitat von MichaelP
Von welchem Bundesland sprechen wir denn ?

Die Rede war von Mannheim - also BW....

Offline
(versteckt)
#53
05. März 2014, um 16:24:41 Uhr

Geschrieben von Zitat von Flexi
Die Rede war von Mannheim - also BW....
Auch das noch !

Danke Flexi  Super

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#54
05. März 2014, um 16:26:04 Uhr

nein nicht Mannheim rlp
ich komme aus Mannheim

Offline
(versteckt)
#55
05. März 2014, um 16:27:19 Uhr

Und wo liegt der Schatz auch in Mannheim ?

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#56
05. März 2014, um 16:28:32 Uhr

in Rhein land pflaz liegt er immer noch

Offline
(versteckt)
#57
05. März 2014, um 16:32:48 Uhr

Na wenn ich da so an die letzten Wochen und die Presse denke, ist man da bestimmt besonders aufmerksam ob ein Sondler durch den Wald "läuft".

Offline
(versteckt)
#58
05. März 2014, um 16:35:56 Uhr

immerhin würde hier eine andere rechtslage vorliegen können, wegen berechtigter anspruch, erbe und so.
meine forumsfreunde möchte ich auch gern an diese geschichte erinnern, welche auch zum teil belächelt wurde:
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/dachboden_flohmarkt_funde/schrankfund-t72433.0.html;highlight=geldkasette


« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 16:37:49 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#59
05. März 2014, um 16:59:15 Uhr

Geschrieben von Zitat von platinrubel
immerhin würde hier eine andere rechtslage vorliegen können, wegen berechtigter anspruch, erbe und so.
meine forumsfreunde möchte ich auch gern an diese geschichte erinnern, welche auch zum teil belächelt wurde:
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/dachboden_flohmarkt_funde/schrankfund-t72433.0.html;highlight=geldkasette



Ja und die Story und der Inhalt war ja überragend!

Gruß

Seiten:  Prev 1 2 3 4 5 6 7
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor