[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Technik > Ausrüstung (Moderator: Raymond) > Thema:

 Nachtsichtgerät beim sondeln sinnvoll ?

Gehe zu:  
Avatar  Nachtsichtgerät beim sondeln sinnvoll ?  (Gelesen 857 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
07. April 2021, um 14:26:02 Uhr

Servus, 

Was haltet ihr von sondeln mit Nachtsichtgerät gibt es welche die das praktizieren ? 
Hab mir mal Gedanken darüber gemacht da ich das restliche Jahr jeden Tag erst um 20 Uhr von der Arbeit heim komme 
passt mir irgendwie gar nicht Ausrasten geht aber leider nicht anders. 

War bis dato eigentlich nie nachts unterwegs nur jetzt wird es wohl Zeit dafür, selten mal wo ich mit der Stirnlampe auf der Wiese rumspazierte das auch noch bei Vollmond. 

Vielleicht hat jemand einen Tipp oder ist auf lange Sicht die Stirnlampe das einzige wahre/übel das bleibt ? Zwinkernd 

Lg

Offline
(versteckt)
#1
07. April 2021, um 14:37:20 Uhr

Am besten komplett nachts ohne Licht. Die Augen können sich so am besten anpassen.
Wenn Du nachts mit Nachtsichtgerät rumläufst, und man Dich sieht, sind sicher schnell die Ordnungshüter da Polizei
Gruß und gut Fund
donner

« Letzte Änderung: 07. April 2021, um 14:40:17 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#2
07. April 2021, um 14:42:46 Uhr

Ich hab ne Spulenbeleuchtung   Smiley benutz ich aber kaum .

Nachtsichtgerät is was für Jäger !zum Sondeln is das nix für mich  Grübeln

Aber bei Vollmond suchen  is was geiles   Belehren


LG Sw!

Offline
(versteckt)
#3
07. April 2021, um 14:45:52 Uhr

Ich vermute mal, so ne Nachtsichtbrille ist nicht unbedingt bequem und dürfte preislich ganz schön reinhauen.

Offline
(versteckt)
#4
07. April 2021, um 14:49:25 Uhr

Ich habe eine Wärmebildkamera, wenn ich im dunklen draussen bin. Allerdings nicht zum Sondeln. Man kann gut im Dunklen suchen und nur bei Bedarf eine Minifunzel anmachen, oder das Licht vom Pinpointer nutzen. Nachts grabe ich nur perfekte Signale und begutachte den Fund zuhause. Nachts gehe ich nicht in den Wald.

Offline
(versteckt)
#5
07. April 2021, um 14:50:36 Uhr

Genau, ich bin manchmal auch gerne nachts unterwegs, meist reicht der Mond vollkommen aus. Die Augen gewöhnen sich gut an die Dunkelheit. 
Stirnlampen sind zwar praktisch, aber außerhalb deines Lichtkegels bist du blind und dich kann jeder sehen. Ich hab mir immer eine schwache Taschenlampe an den Pinpointer geklebt. 

Tarnklamotten und Nachtsicht würde ich nicht empfehlen, dann lieber dreist mit Warnweste. 

LG Winken

Offline
(versteckt)
#6
07. April 2021, um 14:56:02 Uhr

Oder ne Stirnlampe mit farbigem Licht, dürfte weniger blenden.

Ich habe mir vor Jahren eine gekauft und noch nie praktisch eingesetzt Weinen

Tarnklamotten brauchts nicht, schwarze reichen

« Letzte Änderung: 07. April 2021, um 15:02:16 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#7
07. April 2021, um 15:45:27 Uhr

Geschrieben von Zitat von Such!
 Nachts gehe ich nicht in den Wald.

Der Wald ist Nachts auch sehr speziell, ich hab mit das auch nur einmal angetan Lächelnd

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#8
07. April 2021, um 16:18:37 Uhr

Also ich muss sagen war immer gerne nachts unterwegs ... jedoch vor Corona und eher an Orten wo dir blonde blauäugige Kellnerinnen deren Augen die gesamte Umgebung erhellten wo man nicht mal ansatzweise den Gedanken an Nachtsicht verschwendete ein kühles Bier servierten Lächelnd 

Tja nun ist die Problematik eben das diese bezaubernden Wesen von der Bildfläche verschwanden, all die schönen Orte geschlossen sind und zudem noch meine Arbeitszeiten sich in die 'suboptimalste' Form änderten die es gibt Lächelnd 

Das Hauptproblem ist eigentlich das es kein Bier auf der Wiese gibt wie es scheint Zwinkernd 

Hab mich heute mal an meinem letzten freien Tag in die Nachtsicht Welt eingelesen, es gibt digitalen Nachtsichtbrillen die gute Ergebnisse liefern jedoch selten mit Kopfhalterung also eher stationär bzw als Beobachtung einsetzbar, es gibt auch ein paar mit Kopfhalterung und gen2+ oder3 das geht dann schon in die zigtausende Euro .... 

Ich denke ich werde wohl eher die Wiesen mit Rotlicht erleuchten in Zukunft sowie das aussieht vielleicht hohle ich mir eine Nachtsichtbrille damit ich vorher schon den Jäger im Hochsitz sehe bevor der mir ne Bleikugel in meinen Arsch ballert Lächelnd 

Lg

Offline
(versteckt)
#9
07. April 2021, um 17:22:51 Uhr

Also ich war einmal im Dunkeln vor Sonnenaufgang im Wald, das war das Erste und Letzte mal.
Fast hätte ich eine Frau erschlagen und das kam so, erst war da eine Rotte Wildschweine die sich
aber verzogen hat, wenige Meter weiter am Wegrand, ein gutes Signal, also hinknie und buddeln,
da rennt doch von hinten irgendwas auf mich zu, also mit der Hacke n der Hand hoch und dem Untier
eins überbraten, im letzten Moment habe ich erkannt das es sich um eine Joggerin handelt, warum die 
im Dunkeln durch den Wald läuft ist mir schleierhaft, haben doch sonst immer Schiß vor allem und Jedem,
aber anscheinend muss man heute mit allem rechnen.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#10
07. April 2021, um 17:35:58 Uhr

Ja das hast 'Schwein' gehabt im wahrsten Sinne des Wortes Lächelnd heute musst echt mit allem rechnen daher wäre es auf der einen Seite echt gut wenn Nachts sondelst das den vollen überblick hast irgendwie ... ist sicher auch mit einer Rotlicht Lampe am Kopf nicht so ohne ....

Vor allem sieht man die ja auch von der Ferne wenn da ein Auto vorbeifährt oder ein Jäger rumschleicht ... bei uns gibt es zum Glück keine Wildschweine, am besten wäre alles zu sehen wie am Tag und einfach nicht gesehen werden. 

Klingt nur einfacher als es ist Zwinkernd

Offline
(versteckt)
#11
07. April 2021, um 17:45:04 Uhr

Die Joggerin war bestimmt eine Agentin Grübeln

Offline
(versteckt)
#12
07. April 2021, um 18:06:53 Uhr

Ich würde ja unsere Stirnlampe empfehlen, was meinst du Andi ? Die hat auch blaues Licht, das ist im dunklen auch nicht verkehrt.

Offline
(versteckt)
#13
07. April 2021, um 18:14:46 Uhr

Jep MP.

Doch der equifox will ja gar nicht auffallen.
Also irgendwann ist natürlich auch ein blaues Licht zu sehen.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#14
07. April 2021, um 18:26:24 Uhr

Geschrieben von Zitat von Andi68
Jep MP.

Doch der equifox will ja gar nicht auffallen.
Also irgendwann ist natürlich auch ein blaues Licht zu sehen.


Haha das letzte mal wo ich am Tag die Polizei in unserer Gegend vorbeifahren gesehen hab lag ich glaub schon paar Jahre zurück Zunge Da braucht ja sogar die Rettung ne gute Stunde und sogar da musst runter zu Strasse fahren das die hierher finden ^^

War letztes Jahr der Fall als mein Nachbar seine Gallensteine hochkamen der wär fast hops gegangen bis die Kolleggen mal gechillt anrollten ^^

« Letzte Änderung: 07. April 2021, um 18:28:09 Uhr von (versteckt) »

Seiten:  1 2 3
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor