[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4 5 6   Nach unten
Dieses Thema enthält einen Beitrag der als beste Antwort ausgewählt wurde - Hier klicken um sie anzuzeigen
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 27. November 2015, 17:22:21 »
Nach oben Nach unten

Nazigold im Harz!

Hallo Suchergemeinde Winken Seit ca 25 jahren sammele ich nun Militaria des 2.Weltkriegs! Im laufe dieser langen seit habe ich mir auch mal einen Detektor zugelegt einen Garrett Pro Acer und Garrett Pin pointer Pro. Ein gutes Gerät mit dem ich schon viele gute funde zu verzeichnen hatte...ich wohne in der Harzregion und jage so manchen ww2 legenden hinterher... aber das interessanteste auf das ich je gestoßen bin erzählte mir ein 89 Jahre alter SS-Offizier von dem ich damals durch zufall denn ganzen Nachlass an orden und Papieren bekam und mich mehrere mal mit ihm zu einer guten Flasche wein getroffen hab  Platt Lächelnd Aber eines Tages sagte mir der gute alte Mann:"Junge ich sage dir was was ich nie einem Menschen erzählt habe und so begann das ganze..... Reiter

Er erzählte mir von einem Werttransport von 14 Lkws der Gold,Gemälde,Silber,Schmuck und Edelsteine,antike Waffen,Essen in Konserven und alles mögliche an kleinkram in kisten en- Inhalt entfernt -t und  2 LKWs waren sogar mit teuren Weinen und Wisky beladen die offenbar aus Himmlers raubzügen aus Polen und Russland stammen sollten denn er damals im november 1944 als Offizier der SS unter Strengster Geheimhaltung entgegennahm.Mit einem Mannschafftstrupp von 20 Soldaten und 2 Offizieren  holten sie dann eine gruppe von Kriegsgefangenen aus dem KZ-Romkallhall...diese gefangen so sagte er mussten einen alten Berkwerksstollen von innen Verbreitern um ihn groß genug zu machen für die LKWs...Dann versteckten sie die Fahrzeuge in den Stollen und erschossen alle am "Verstecken" beteiligten Gefangen gleich in den Stollen und Sprengten und tarnten den Eingang... Der 2. Offizier fiel bei einem gefecht samt der Mannschaft der SS die dabei waren und diesen "SCHATZ" versteckt haben...somit sagte er bin ich der einzige der weiss wo das Zeug noch heute liegt und er beschrieb mir die Stelle sehr genau! Aber er sagte mir damals auch das er es aus dem Grund der Grausamkeit die sie  den Menschen antaten die er sein Lebtag nicht vergessen konnte es niemanden erzählt hat weder seiner Frau oder sonst wem aber bevor er geht sich das noch von der Seele reden wollte um Vieleicht wie er sagte vor Gott meine Busse tun zu können! Er sagte mir aber auch bitte öffnet diese Stollen nicht...Erweißt den Toten die Ehre und lasst sie in frieden ruhen! Das war einer der letzten Abende die ich mit diesem netten alten mann verbrachte und mir seine Geschichten aus dem Krieg angehört hatte,(was ich sehr gern gemacht hab)denn ca 3 monate nach dem er mir das alles erzählte verstarb er an einem Herzstillstand!Auf der beehrdigung wo ich selbstverständlich hinging (es war im April 2003) waren nicht mal 6 personen was ich als sehr traurig empfand aber ich verstand nun auch warum der gute seine Verwandschafft nicht mochte! Brutal Smiley
So machte ich mich was nun fast 5 jahre her ist dann doch mal auf die suche nach der besagten Stelle! Und....ich fand sie! DEN gesprengten Eingang durch den mann sich fast mit der Hand graben kann sowie man es auch sah das es an besagter Stelle mal einen alten Waldweg gab der bis zum Eingang führte aber nur durch ein geschultes Auge erkennbar ist. Ausserdem war das Gestein am hang irgendwie mit werkzeugen bearbeitet was man noch gut sieht! So habe ich mir dann die gesammte Umgebung in Augenschein genommen und siehe da fand ich ein loch oberhalb des einsturzes das gerade einen Durchmesser von nicht mal nem meter hatte...An dieser Steller wuchs ein grosser baum der dann Warscheinlich durch die zunahme seines gewichtes im Laufe der jahre in den Tunnel eingebrochen ist! Aber Manko nummer eins war das ganze ging gut 10 meter in die Tiefe was tun? Mit einem guten Freund schaffte ich dann ein paar tage später eine 12 meter lange Alu-Leiter an die Stelle wo das Loch war( was ich naturlich etwas getarnt habe)...
Mit seil um die hüften und einer Starken Lampe kletterte ich nun in diesen Stollen vobei ich die letzen 2 meter runterfiel weil der Baumstamm der praktisch in dem loch stand umfiel als ich mich dran abstützte. aber zum Glück nichts passiert ausser paar blaue flecken;) Als ich dann unten war konnte ich mir den Gesprengten eingang gut von innen ansehen weil ich so ziehmlich am anfang des tunnels gelandet war... Ich suchte die Umgebung ab und fand einen alten Holzpantoffel(völlig verrottet!) einen Wehrmachtsbenzinkanister und mehre Essbestecke! ich ging etwa 10 - 15 meter in die Berg und Schluß weiter kam ich nicht da sich dort ein weiterer Einsturz befand durch den es kein durchkommen gab!!! Anbeten Anbeten Anbeten
So verließ ich den Tunnel und suchte in den weiternen Wochen nach einem 2. Eingang in die Geschichte! Denn fanden wir aber nicht! Wir folgten dem Tunnel in der Richtung in
der ich Untertage gegangen war und fanden so ca alle 50 m einen ca 4-5meter tiefen oberflächlichen einsturz trichter! Aber alle sytematisch in einer reihe folgend bis zur Bergspitze... So nun fast 5 jahre später hat es mich dort wieder hinverschlagen und ich habe es noch alles so vorgefunden wie bei unserem letzten besuch dort....Tja hier nun meine Frage an euch:
"1. Ist es wircklich vorstellbar das dort dieser Besagte Transport Versteckt wurde? ( es ist eigentlich ziehmlich abgelegen und verwachsen)"
"2. Warum sind alle 50 meter sone Einsturztrichter? Wurde der Stollen systematisch alle 50 meter gesprengt? "
"3. Wie RANKOMMEN ohne schweres Berkwerkgerät? Sollte mann mit dem ganzen an die Öffentlichkeit gehen?"
"4. Kann mann diese Fahrzeuge mit Tiefensonden Orten wenn sie unter solchen Bergmassen stehen?"
"5. Und wie ist es bei einem tatsächlichen Fund? Steht mir ein Finderlohn zu? Oder krieg ich von den behörden eins auf den  Belehren Belehren Schockiert"
"6. Wie seht ihr das ganze ist es lohnenswert da noch weiter zu suchen? ( finanzelle mittel für eine große Aktion habe ich nicht )"

Vielen lieben Dank fürs Lesen und die folgenden Antworten ich bin echt mal gespannt was ihr von dem ganzen haltet!!

Liebe Grüße und bis zum nächsten mal euer

SONNYBLACK
 


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 27. November 2015, 17:33:41 »
Nach oben Nach unten

oder ist es im Pfälzer Wald ?         Nullahnung


Gruß xp 68        Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 27. November 2015, 17:47:59 »
Nach oben Nach unten

Hi Neuer, Willkommen im Forum Cool

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 27. November 2015, 17:53:14 »
Nach oben Nach unten

Nazizug Teil 2:
14 LKW sind auch ein Zug
(Winterloch Edition)

Sorry, der musste sein Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #4: 27. November 2015, 18:07:45 »
Nach oben Nach unten

Nee es ist schon im HARZ! Aber ich wollte die STELLE ja nicht gleich namentlich bekannt machen! Cool

Hinzugefügt 27. November 2015, 18:08:58:

 Lächelnd Lächelnd Grinsend Grinsend Grinsend Der war gut

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 27. November 2015, 18:08:58 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 27. November 2015, 18:09:05 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Nee es ist schon im HARZ! Aber ich wollte die STELLE ja nicht gleich namentlich bekannt machen! Cool



                   Grinsend


            Gruß xp 68

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 27. November 2015, 20:05:22 »
Nach oben Nach unten

 Belehren Sagt dir SCHATZREGAL was  Grübeln

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #7: 27. November 2015, 23:30:38 »
Nach oben Nach unten

Hallo! Ja das mit dem Schatzregal hab ich schonmal gehört! Aber wie genau das seine wege läuft weiß ich auch nich! Aber es steht einem doch ein gesetzlicher Finderlohn zu oder nicht? Danke

Sonnyblack


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 28. November 2015, 00:10:22 »
Nach oben Nach unten

Das musst du unbedingt den Behörden melden!
Stell dir mal vor,da fällt jemand in so ein Loch rein,und kommt nicht mehr raus.
z.b. Spielende Kinder oder Geocacher oder ein Wanderer,der mal kacken muss.

Du bist der einzige, der sowas verhindern kann, du musst es unbedingt melden, damit die Gefahrenstellen gesichert werden können.

Mit solch einem Wissen, und dieser Verantwortung, könnte ich keine einzige Nacht mehr ruhig schlafen.

Scheiß auf den Schatz und den Finderlohn. Tu das Richtige, so wie es dein "SS-Informant" schon hätte tun sollen, um ein reines Gewissen zu haben.



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #9: 28. November 2015, 00:31:52 »
Nach oben Nach unten

Naja in einem Sinne haste ja recht aber die Stelle liegt im tiefsten wald wo sich nicht mal Waldarbeiter hinbegeben also sprich völlig verwilderte Natur und ich kann dir hier im HARZ mindestens 100 solcher Löcher und Erdspalten auf anhieb zeigen um die sich kein Mensch schert bzw viele ja auch bereits erkundet worden. Also Spielende Kinder fallen hier schonmal völlig weg da die nächste ortschaft etliche km weg ist von der Stelle sowie sich da auch nicht mal wander aufhalten könnten die halten sich eher an wanderwege und da sind nichmal welche in der nähe! Wie gesagt abgelegen und verwachsen und selbst ich mit genauem wissen von der geschichte habe Wochen gebraucht bis ich das alles gefunden habe und etliche km an fußmarsch durch unwegsames gelände! Und so wie ich es vor 5 jahren (getarnt) hinterlasssen habe habe ich es auch heute bzw. bei meinem letzten besuch dort vorgefunden! Also Denke ich eher an den Wert des Ganzen der meiner meinung nach schon ziehmlich hoch sein dürfte und es fällt ja auch nicht unter das NFG und es ist kein GSG...

Lg SONNYBLACK

Hinzugefügt 28. November 2015, 00:35:48:

Nicht Nfg sonder NDSCHG(Niedersächisches Denkmal Schutz Gesetz)


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 28. November 2015, 00:35:48 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 28. November 2015, 01:51:19 »
Nach oben Nach unten

Ich würde erst mal klären was du davon bekommst.Bevor du jemanden die stelle zeigst Wenn es sich loht dann melde es sonst nicht .Ich kann mir sehr gut vorstellen das es stimmt da ich damals genau so eine info von ein ss offzier bekamm nur es handelte sich in den fall um eine tranzport kiste in die er 1945 bei der Übernahme der Amerikaner seine uniform und orden und andere sachen mit der Inschrift der ss versteckte und sie vergrub ich musste nicht mal eine stunde suchen und das ohne sonde leider war von der uniform nicht mehr sehr viel übrig  doch der rest war top und so kam ichzum sondeln.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 28. November 2015, 08:27:43 »
Nach oben Nach unten

Nun laßt ihn doch mal in Ruhe!  Belehren Der Ruf nach "Schatzregal" und "Melden" ist an dieser Stelle völlig unangebracht und zudem auch noch widersinnig, da es sich ja um kein Verlustgut handelt,sondern der Verberger namentlich bekannt ist. Zudem klingt die Geschichte soweit plausibel,da sie sich so oder ähnlich bewiesenermaßen vielfach abgespielt hat und gängige Praxis war.
@sunny: Falls du dich nicht durch die vorauseilenden Gehorsamsprediger abschrecken lassen hast, kontaktiere mich bitte mal.
Ich kenne Leute in der Harzregion (nicht im Forum vertreten), die die nötige Technik und Erfahrung beim Auffahren verbrochener Stollenanlagen haben. Zudem bin ich selber an einer recht ähnlichen Geschichte ,allerdings im Ostharz, dran.
Vielleicht kannst du noch etwas "nachlegen", Aufnahmen von innen usw. Aber bitte so,daß der Ort nicht identifiziert werden kann! Also Fotos lieber ausdrucken/scannen, um die Dateiinformationen sicher zu löschen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 28. November 2015, 09:44:08 »
Nach oben Nach unten

Hallo,
kann der Transport auch im Kyffhäuser geendet haben? Dort werden ein bis zwei Transporte noch gesucht. Dann gäbe es Aufregung bei den Schatzsuchern.
Ansonsten poste mal den Namen oder die Einheit des Informanten, damit verrätst du keinen Ort.
Ansonsten schönes Wochenende
wünscht der Archivsucher

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 28. November 2015, 10:38:08 »
Nach oben Nach unten

Da wurde mir beim letzten SS-Informanten Stammtisch etwas anderes erzählt.
Ich kann dem nicht ganz folgen... 

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #14: 28. November 2015, 10:44:02 »
Nach oben Nach unten

Nur am Rande: Dumme Zwischenrufe und nicht zielführende Kommentare werden mit der Möglichkeit belohnt, in Ruhe und AUSSERHALB des Forums Hintergrundrecherche zu betreiben...

Es weihnachtet bald und ich bin schon in entsprechender STIMMUNG.  Knüppel

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 28. November 2015, 10:45:08 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4 5 6   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor