[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 28. Juni 2019,
um 09:53:37 Uhr »
Nach oben Nach unten

Die Bevölkerung wird nicht informiert und nach dem neuen Waffenrecht könnte man als Verbrecher abgestempelt werden wenn man noch Gegenstände in Besitz hat die neuerdings verboten sind.
Gruß pepa

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=CG8dPPJb3z4


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 28. Juni 2019,
um 11:05:29 Uhr »
Nach oben Nach unten

Traurig...wem das Waffenrecht nicht passt, oder auch wem die Rentenpolitik oder die Flüchtlingspolitik nicht passt, der

   kann ja als freier Bürger das Land verlassen.    Ironie 


   Grüsse   Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 28. Juni 2019,
um 11:42:55 Uhr »
Nach oben Nach unten

Ausrasten Sakrament, ich will doch bunte Vielfalt  Ausrasten

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 28. Juni 2019,
um 13:45:22 Uhr »
Nach oben Nach unten

Hier ist jetzt mal mit Politik Schluss, hier geht's ums Waffenrecht und sonst nichts !!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 28. Juni 2019,
um 13:47:51 Uhr von (versteckt)
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 28. Juni 2019,
um 17:19:33 Uhr »
Nach oben Nach unten

Oke, ich frag mich, was soll diese Verschärfung bringen?

Wer Böses im Schilde führt, den juckt das nicht

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 28. Juni 2019,
um 18:40:11 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Oke, ich frag mich, was soll diese Verschärfung bringen?

Wer Böses im Schilde führt, den juckt das nicht
So sehe ich das auch, nur Schade um die Leute die es gewohnt sind ein Taschenmesser dabei zu haben
aus nützlichem Zwecke. Da muss ich an meinen Opa denken ob beim Pilze suchen, in der Werkstatt od. mal schnell einen Apfel geschält für den Enkel, ja das waren noch Zeiten da war ein Taschenmesser sowie eine Uhr Standard Küsschen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 28. Juni 2019,
um 18:57:59 Uhr »
Nach oben Nach unten

Ist es bei mir immer noch und das werde ich auch nicht ablegen diese Gewohnheit

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 29. Juni 2019,
um 05:46:12 Uhr »
Nach oben Nach unten

Im Zuge dieser, in ihren Endkonsequenz doch eher äußerst zweifelhaft effektiven Neuregelung fallen übrigens nicht nur viele Messer zum Opfer politischer Reglungübertreibung, sondern auch diverse Waffen und deren Teile, welche vorher noch legal zu besitzen waren -
Magazine zum Beispiel.
Die sollen nämlich, wenn es nach den Initiatoren geht verbotene Gegenstände werden.
Darunter fallen dann sämtliche Magazingehäuse mit einem Fassungsvermögen von mehr als 10 Schuss. Dabei zählt auch kein Magazinbegrenzer mehr, egal ob alt oder neu. Somit kann man sich dann schon mal damit anfreunden, sein BoFu StG- oder MP40- Magazin zum Schrotti oder der Polizeiwache zu bringen oder es, wenn denn möglich registrieren zu lassen. Letzteres ist aber, wenn wir mal ehrlich sind affig und wohl eh nicht zulässig, weil man ja weder die Waffe besitzt, noch eine Ausnahme für Sammler ohne grosse Hürden vorgesehen ist. Ob es dann allein dabei bleibt, weiss man auch nicht genau, wurde ja wieder im stillen Kämmerlein erarbeitet, relativ transparentlos.

Ob jetzt dann flächendeckend besagte Waffenverbotszonen aus dem Boden schießen, wage ich zu bezweifeln. Was aber unstrittig ist - es geht mal wieder ein Stück guter, alter Vätersitte verloren.
Dem Sohnemann brauch man jetzt kein Pilz-oder Angelmesser mehr zu schenken, denn auf kurz oder lang werden wohl jegliche Messer aus der Öffentlichkeit verbannt, dann Schraubenzieher und wohl auch noch Scheren, wenn das so weiter geht...
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/06/elfjaehriger-ueberfaellt-schreibwarengeschaeft-in-berlin-pankow.html


Treffen wird es immer die, welche nur Angeln, Pilzesammeln und Basteln wollen, aber auch die, die mit dem gefundenen Bajonett oder süddeutschen Dolchmesser vom Acker nach Hause fahren und in eine Polizeikontrolle geraten. Die Dorfsheriff Hubert kennen, werden vielleicht durchgewinkt  - die Masse wohl eher nicht, denn der Ermessenspielraum der Beamten geht tangential gen 0.

Ich hab jetzt schon von vielen gehört, dass sie das befürworten und es sie ja nicht tangieren sollte. Meisten herrschte nach ein paar Beispielen dann doch eher bedenkliche Stille und man begriff, dass man in einem hastigen Anfall von Kadavergehorsam wieder nur von gestern bis zur nächsten Gülleperiode gedacht hat (jetzt fehlt wieder der Kopfklatsch-Smily)

In diesem sinne nochmal danke an die, diese Farce mit ermöglicht haben - ganz toll gemacht  Applaus

Warten wir mal ab, wie sich das entwickelt und sich auf das Hobby auswirkt. Ganz besonders bin ich dann mal gespannt, was der dienstbeflissene Beamte beim Grabungsmesser sagt Grübeln

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 29. Juni 2019,
um 05:52:29 Uhr von (versteckt)
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 29. Juni 2019,
um 06:52:52 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
 Ganz besonders bin ich dann mal gespannt, was der dienstbeflissene Beamte beim Grabungsmesser sagt Grübeln

Grüße Winken


Vorallem wen ich mit meinen Kids ne Wurst am Stock grillen möchte, dazu brauche ich selbigen der zuvor mit einem "Messer" angespitzt wurde!?
Was sagen eigentlich die Verfolgungsbehörden selbst dazu!? Die Richter und Staatsanwälte heulen doch jetzt schon das sie überlastet sind und viel zu wenig Personal vorhanden ist!?

WELCOME to future!!!

Michel Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 29. Juni 2019,
um 07:22:27 Uhr »
Nach oben Nach unten

Die GdP hält es auch für unzweckmäßig,begrüßt jedoch die ein oder ander Idee die dahintersteckt....
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwjmtsvtgo7jAhWr0eAKHQMCC7wQFjAAegQIAxAC&url=https%3A%2F%2Fwww.bmi.bund.de%2FSharedDocs%2Fgesetzgebungsverfahren%2FDE%2FDownloads%2Fstellungnahmen%2Fwaffenraend_gesetz3_u_vo_aus_2019%2Fgewerkschaft_der_polizei.pdf%3F__blob%3DpublicationFile%26v%3D3&usg=AOvVaw3srIn6NPyVNj11QV0sb35P


Interessant vor allem die Ausführungen ab Seite 2 - was Messer angeht.

Das ist in meinen Augen wieder mal ein reines Politikum, wo wieder mal versucht wird, die Auswirkungen einzudämmen, die die Einladung diverser Fachkräfte mit sich gebracht hat und man nun die Ohnmacht der Legislative dem Zeitgeist gemäß kaschieren zu sucht.

Außer ein paar Realitätsfremden scheint keiner so recht, an die Wirkung dieser Novellierung zu glauben, wenn man sich die öffentlichen Stellungnahmen so durch liest. Wenigsten keiner, der mit der Materie vertraut und direkt involviert ist. Der geistig stumpfe Mob feiert lieber das instrumentalisierte schwedische Gör.

Irgendwann heißt es Esslöffel statt Grabungsmesser und selbst der wird bedenklich, wenn sich die Kanten abgewetzt haben Amen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 25. Juli 2019,
um 09:42:10 Uhr »
Nach oben Nach unten

Da weiß der Geier was die schon wieder vor haben     Brutal  Belehren

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 25. Juli 2019,
um 12:54:52 Uhr »
Nach oben Nach unten

Das Waffengesetz ist schon länger einfach nur absurd.
Als mir die lieben Ordnungsbehörden einen Besuch zwecks Überprüfung der Aufbewahrung meiner GK Sportwaffen abstatteten (Find ich OK) und da alles i.o war haben die doch tatsächlich darauf bestanden das ich für meine Altdekos
und Lufgewehre einen eigenen Waffenschrank anschaffen müsse da ich sonst meine Waffenrechtliche Zuverlässigkeit verlieren würde.....
Auf den Einwand, daß der Raum nur für mich zugänglich ist und mit einer Stahltür verschlossen, wurde mir nur fesagt dies sei nicht zulässig da diese Tür nicht die nötigen Sicherheitsstandarts genüge.
Soviel dazu Schockiert 


In Zukunft bekommen Küchenmesser einen RFID Chip und GPS damit jede wiederrechtliche Nutzung erfasst werden kann. Und wehe man schneidet Geflügel und Rindfleisch mit dem gleichen Messer dann wird man zur Nachschulung in Sachen Lebensmittelhygiene verurteilt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 25. Juli 2019,
um 14:02:02 Uhr »
Nach oben Nach unten

Na das würde doch viele neue Arbeitsplätze schaffen, so ne Überwachung der Messer   Smiley

Solche Gesetzesverschärfungen sollen meiner Meinung nach ein Sicherheitsgefühl vorgaukeln.

Denn gefährlich ist ja die Person, die das Messer, die Waffe benutzt, um andere zu verletzen oder gar zu töten.

Aber man kann ja auch mit dem Fahrzeug in ne Personengruppe reinbrettern, oder jemand vor den Zug stoßen, etc...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 25. Juli 2019,
um 14:55:44 Uhr »
Nach oben Nach unten

Wenn ich in die Stadt fahre und kaufe mir für die Küche ein Messer 15-20cm um Fleisch zu schneiden dann bin ich schon ein Krimineller wenn ich auf dem Wege nach Hause von der Ploizei angehalten werde . HAHAHA Wer hat sich denn sowas ausgedacht ??Nur wer Böses denkt ist Böse !! Angeblich ist die Kriminalität noch nie so gering gewesen wie Heute so die Politiker ..

Hinzugefügt 25. Juli 2019,
um 15:01:06 Uhr:


Auswandern nach Sürien da ist Platz geworden . Smiley


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 25. Juli 2019,
um 15:01:06 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #14: 25. Juli 2019,
um 17:18:15 Uhr »
Nach oben Nach unten

Hier in F ist es auch nicht anders: mein MINIMESSER mit 6 cm Klinge wurde mir beim Stadtfest abgenommen......... und in den Lokalen wurde allesamt mit massiven Steakmessern herumgefuchtelt.  Und das Inventar der Kueche war sicher auch nicht "konform".

Man muss es nicht verstehen......mMn ist das ganze nur ein angeordnetes Beruhigungs-Theater mit Ablenkungseffekt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden


Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor