[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Allgemeines Forum > Rund ums Forum > Umfragen (Moderator: Le Vasseur) > Thema:

 Wie hart seit ihr?

Gehe zu:  
Avatar  Wie hart seit ihr?  (Gelesen 633 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2    Nach unten
Online
(versteckt)
#15
12. August 2022, um 19:48:52 Uhr

hallo

wenn ich jetzt los gehe nur mit trink rucksack 3 l

aber kein bier

gut fund

buschi50

Offline
(versteckt)
#16
12. August 2022, um 20:08:24 Uhr

Temperaturen gehen und die kann man mit Mütze und viel Wasser am Morgen und Abend schon aushalten. Nur die Böden sich bei mir absolut unmöglich. Selbst die paar kleinen Sandäcker oder Äcker mit Sandstreifen sind schwer zu graben und die sind jetzt alle durch. Die Landwirte ackern nicht mal um, weil die nicht tief genug in die Böden kommen. Hammer und Meißel hilft zwar aber macht keinen Sinn.

Gut Fund

Offline
(versteckt)
#17
12. August 2022, um 21:02:18 Uhr

Eigendlich wollte ich ja noch einen für meine Verhältnisse kleinen Endspurt einlegen, bevor ich dann mit Einführung des SR in BY das Hobby mehr oder weniger beende.

Aber ich kann Hitze einfach nicht ab. Bei 25 Grad ist meine Wohlfühltemperatur überschritten und das eigentlich schon, wenn ich nur normal draußen rumspaziere. Und so habe ich auch nur zwei kleine Sondelausflüge in den letzten sechs Wochen geschafft. Leider ohne erwähnenswerte Funde.

Viele Grüße
Günter

Offline
(versteckt)
#18
12. August 2022, um 21:48:53 Uhr

Aber einmal gehen wir noch zusammen ins Franzosenlager. Belehren

LG Michael

« Letzte Änderung: 12. August 2022, um 21:59:30 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#19
12. August 2022, um 21:52:21 Uhr

Geschrieben von Zitat von MichaelP
Aber einmal gehen wir noch zusammen ins Franzosenlager.

Ja, das macht mir dann den Abschied auch wieder ein Stückchen leichter. Ganz zugewuchert und leergesucht. Grinsend 

Viele Grüße
Günter

Offline
(versteckt)
#20
12. August 2022, um 22:01:26 Uhr

Ach so schlimm ist es auch nicht Günter, irgendwas kam ja meistens Lächelnd

Offline
(versteckt)
#21
12. August 2022, um 22:27:36 Uhr

Geschrieben von Zitat von Immer
Das ganze stechende und beißende Viehzeug im Wald und auf dem Acker scheint abgekratzt zu sein.War komplett ohne Mückenschutz im Wald und auf dem Acker unterwegs.


Ja stimmt, hab mich auch über die fehlenden Mücken im Wald gewundert.

Geschrieben von Zitat von Lord
Ja die Strohstoppel mit Wurzel auf den getrockneten Boden, da geht nix. Zudem brauchst lange Hose sonst kann es auch blutig werden.


Auch ein Aspekt, meine Beine sehen echt schlimm aus von den Stoppeln. Man traut sich gar nicht mehr mit kurzer Hose wegzugehen bei den ganzen blutigen Kratzern.

Offline
(versteckt)
#22
12. August 2022, um 22:44:06 Uhr

ich fahr jetzt schon die ganze Woche mit dem Moped zum suchen,mir is noch nicht eine Mücke ins Auge geflogen,

( is auch gut so)   Keine Krabbelviecher mehr auf`m Feld ,gar nix alles tot :

Seltsam  Grübeln   LG Sw!

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#23
13. August 2022, um 05:35:22 Uhr

So ihr habt mich motiviert. Ich fahr jetzt los

Offline
(versteckt)
#24
13. August 2022, um 10:35:00 Uhr

Ich geh meistens abends. Morgens endet es eh immer in der Mittagshitze da ich nicht aufhören kann Grinsend Bei mir sind die Böden auch furz trocken. Ich heble da teilweise Erbrocken mit einem Meter Durchmesser aus dem Boden weil man anders mit dem Spaten nicht anpacken kann.(Zum Glück hält der Spaten einiges aus) Die muss man dann halt auch wieder eben verbuddeln damit der Landwirt nicht schimpft und das zerrt schon in der Hitze. Vorgestern war ich paar hundert Meter weiter auf einem Acker der richtig schön fluffig war- herrlich Lächelnd Wie unterschiedlich die Böden auch sein können. 

Das mit den Wespen hab ich auch schon erlebt, wahrscheinlich bauen die ihre Nester wirklich im Stroh/Erde oder futtern dort einfach nur Nullahnung Letztes Jahr hat mich eine in den Hals gestochen aber zum Glück ist nichts angeschwollen. Schwein gehabt draußen aufm Feld Grinsend Ja wir brauchen dringend Wasser, nicht nur für die Natur, auch für die bessere Ortung der Edelmetalle  Zwinkernd

Mfg Simon

Offline
(versteckt)
#25
13. August 2022, um 11:21:07 Uhr

Ich bin zwar schon bei großer Hitze gegangen, aber eigentlich bevorzuge ich doch kühlere Temperaturen und wenn ich es nicht schon ausgemacht habe oder es mich wirklich juckt, dann bleibe ich an den heißen Tagen weg vom Feld.

Die Böden sind auch wahnsinnig trocken und dadurch sehr sehr hart zum Graben.

Offline
(versteckt)
#26
13. August 2022, um 11:30:08 Uhr

Es gibt auch Erdwespen die ihre Nester im Boden bauen. Hab ich auch schon erlebt, das ein Sondelkollege angegriffen wurde, weil er ausversehen das Nest abgegraben hat. Sein Detektor war voll von den Viechern. Gerade im Herbst sind sie richtig Agro, weil bald ihr letztes Stündlein geschlagen hat.

Offline
(versteckt)
#27
13. August 2022, um 12:12:03 Uhr

Abends macht es für mich auch am meisten Sinn. Auf den gegrubberten Stoppelfeldern gehts eigentlich, wenn man sich lange Beinkleider anzieht. Mit kurzer Hose werde ich gerne von unbekannten fliegenden Blutsaugern gepiesackt, deren Stiche unnormal anschwillen und bestimmt ne Woche lang brauchen, um zu verheilen.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#28
13. August 2022, um 13:14:08 Uhr

Boah war das anstrengend , zuerT gegrubbtes Feld,  aber da waren die Brocken so groß, daß ich jaum laufen konnte. War wie Bergsteigen. Dann kam die Sonne um 9 Uhr schon heftig raus. Also Sachen eingepackt und auf ein ehemaliges Archäologischen Gebiet, welches sondiert wurde. Die haben scheinbar ordentlich Wasser getrunken,  hatte nur Deckel zunächst. Aufgrund des trockenen Bodens konnte ich noch Voreisenzeitliche Keramiken finden. Aber das war es auch schon. Spaten rein, und fühlte sich an, als ob ich Asphalt  hacke
 Wenn es mal 10cm in den Bodrn ging, die bereits vom Vorredner besagte 1 Meter Platten ausgehoben 25 kg Brocken. Da war mir dann auch die Puste ausgegangen. Ich warte jetzt lieber auf kühlere Tage

Hinzugefügt 13. August 2022, um 13:14:45 Uhr:

Und König der Fliegen war ich.

Seiten:  Prev 1 2 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor