[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Münzen > Neuzeitliche Münzen (Moderatoren: Walker, platinrubel, co-ko) > Thema:

 Aachener Münze

Gehe zu:  
Avatar  Aachener Münze  (Gelesen 414 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
13. Januar 2022, um 23:18:35 Uhr

Schönen guten Abend zusammen,
diesmal möchte ich nichts fragen, sondern nur zeigen)))
Trotz durchgefrohrenem Boden holte ich unter anderem eine Aachener Münze raus. Und zwar in so einer Erhaltung, die ich noch nie vom Acker hatte.
Viele Grüße aus Aachen, Andrej


Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_20220112_123123.jpg
IMG_20220112_170552.jpg
IMG_20220112_185029.jpg
Offline
(versteckt)
#1
14. Januar 2022, um 00:30:29 Uhr

Sehr schön ,
einen Putzlappen wird sie hoffentlich nie sehen

Offline
(versteckt)
#2
14. Januar 2022, um 12:40:54 Uhr

Sehr schöne Patina,ist wirklich aussergewöhnlich
für einen Ackerfund. Super

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
14. Januar 2022, um 15:33:35 Uhr

Ja, ich finde bis zu 80% nur Münzenleichen auf den Ackern... Die meisten von ihnen kriege ich danach mehr oder weniger sichtbar. Schöne Patina haben sie aber nie. In den alten Parkanlagen finde ich dagegen gut erhaltene Kupfermünzen nicht so selten. Gruß aus Aachen, Andrej


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_20220114_152240.jpg
Offline
(versteckt)
#4
14. Januar 2022, um 17:41:59 Uhr

Wirklich schöne Patina, danke fürs Zeigen Super

Bei Deinem Münz-Wimmelbild habe ich die XII Heller gesehen. Die habe ich auch schon - fernab von Aachen - finden dürfen, von 1794. Die haben gleichfalls eine, wie ich finde, schöne Patina und sind für eine alte Kupfermünze recht gut erhalten. Vielleicht haben die ja eine besondere Legierung Grübeln 

Gut Fund weiterhin!

Winken


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_4711.jpg
IMG_4712.jpg
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#5
14. Januar 2022, um 19:02:57 Uhr

Schöne Münze!
Aus dem Jahr habe ich noch keine... Das war vorletztes Prägejahr, aber immerhin mit 28 Prgestempelvarianten.
Hoffe, habe irgendwann maximal komplette Sammlung von Aachener Münzen. Das sind meine Lieblingsmünzen)))

An eine besondere Legierung bei 12 Heller glaube ich nicht, denn ich habe genug schlecht erhaltene oder gar korrodierte Münzen gefunden. Einziges, wo ich das vermuten dürfte - 4-Hellermünzen aus den Jahren 1751 und 1757. Die sind bestens erhalten, während andere Prägejahre mehr oder weniger kaputt sind.
Viele Grüße, Andrej


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_20220114_184850.jpg

« Letzte Änderung: 14. Januar 2022, um 19:11:55 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#6
14. Januar 2022, um 19:58:43 Uhr

Na, das ist mal ein ehrgeiziges Ziel mit der kompletten Aachener Sammlung Zwinkernd 

Ich kann da lediglich zwei Münzen aufbieten: die gezeigten 12 Heller und einen Denar des Kaisers Friedrich II aus dem 13. Jahrhundert. Wenn man bedenkt, dass da über 500 Jahre dazwischen liegen, dürfte einiges in Aachen geprägt worden sein Zwinkernd  Wobei als "Aachener" Münze bestimmt ausschließlich Münzen der Reichsstadt zählen dürften und nicht der Münzstätte Aachen, die ja u.a. auch kaiserlich war...

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#7
14. Januar 2022, um 20:46:37 Uhr

Geschrieben von Zitat von Sempronius
Na, das ist mal ein ehrgeiziges Ziel mit der kompletten Aachener Sammlung Zwinkernd




Kopltette Sammlung ist, klar,  unrealistisch ))). Wenn man Silber und vor allem Goldmünzen betrachten, kann man es vergessen. Ich habe bis jetzt nur ein paar Silber gefunden, während es mehrere Hundert verschiedene sind. Aber bei Kupfermünzen ist das durchaus möglich. Habe schon ca. Hundert Stück, überwiegend 4-Heller aus 17-18 Jahrhunderten, gefunden. Solche Sammlungen lassen sich ganzes Leben sammeln )))
Viele Grüße, Andrej

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor