[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4 5 6   Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #15: 09. Februar 2019,
um 09:57:22 Uhr »
Nach oben Nach unten

Also ich habe da eine andere Meinung zu dem Thema: 

Auch wenn es evtl. ausreichen würde einen der beiden Parteien (Pächter/Besitzer) zu fragen, und man somit auf der rechtlich sicheren Seite WÄRE, würde ich nie auf eine Fläche gehen wenn die andere Partei was dagegen hat. 
Das gibt nur unnötigen Ärger. 

Mal ehrlich, wenn die Landwirte Abends dann beim Stammtisch sitzen (die kennen sich untereinander doch alle), wird da sicher keiner sagen: 

"Der hat zwar den Besitzer gefragt, aber ich wollte dass dennoch nicht..." 

Sondern eher etwas wie: 

"Da war so Depp auf MEINER Wiese und hat mit so einem Detektor rumgetan und ich wusste von nichts..." 

Das stimmt die anderen Landwirte dann sicher nicht gerade positiv auf einen in Zukunft fragenden Sondler. 

Rein rechtlich Recht haben, ist in meinen Augen nicht immer die optimale Lösung, da sollte man auch mal über den Tellerrand gucken.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
(versteckt)
« Antworten #16: 09. Februar 2019,
um 10:02:19 Uhr »
Nach oben Nach unten

was gibt es da  zu diskutieren? Wollt Ihr mit Anwalt ein Sondelrecht durchsetzen? Wenn Pächter oder Eigentümer das nicht wollen, ist es dort aus mit Sondeln. Fertig aus. Und wenn es so ein vielversprechender Acker ist, gibt es immer noch die Nacht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #17: 09. Februar 2019,
um 10:07:21 Uhr »
Nach oben Nach unten

wenn der Besitzer des Grundstück es nicht möchte...….aus die Maus       Zwinkernd



Gruß xp 68

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #18: 09. Februar 2019,
um 10:10:03 Uhr »
Nach oben Nach unten

Servus ,

hatte das gleiche Problem hatte den Landwirt gefragt kannte ihn schon länger

waren bei ihm im Büro er hat mir gleich die Karte ausgedruckt seine Felder mackiert und dann bin ich los

kurze Zeit später kam eine Frau aufgelöst auf die Wiese und fragte mich was das soll ich  Schockiert

sondeln hatte ja die Genehmigung  Grinsend  [suchen]ne sie wäre die Eigentümerin von der Wiese und sie wäre nur

verpachtet  Weinen wollte ja noch weiterhin hier in der Gegend suchen und habe beschlossen mich zu Entschuldigen

und schon war die hälfte der eingezeichneten Fläche wieder weg  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen  Weinen


so kanns gehen  aber was solls

ist immer noch genug Fläche da und wenn der Junior wieder mitgeht dann stehen schnell noch andere Flächen zur

Verfügung

nicht streiten einfach eine Lösung suchen evtl darf man ja bei nachfragen ja doch bleiben ich leider nicht

Gruss Bauchspeck

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #19: 09. Februar 2019,
um 10:10:45 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
was gibt es da zu diskutieren? Wollt Ihr mit Anwalt ein Sondelrecht durchsetzen? Wenn Pächter oder Eigentümer das nicht wollen, ist es dort aus mit Sondeln. Fertig aus. Und wenn es so ein vielversprechender Acker ist, gibt es immer noch die Nacht.



So sehe ich es auch... 

Ausser die Thematik mit der Nacht. Für mich ist ein NEIN definitiv ein NEIN... Lass dich trotz dieses NEINS mal Nachts erwischen, erstens biste dann dran (da kommt dann der Vorsatz dazu) und zweitens ist das auch keine sonderlich gute Werbung fürs Hobby.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #20: 09. Februar 2019,
um 10:18:05 Uhr »
Nach oben Nach unten

Dran wegen was? Scheißt Euch doch nicht so ein.
Klar verhält man sich freundlich und partnerschaftlich, aber ein Verbrechen ist das Sondeln den auf einem unbestellten Acker, auch nach Rechtslage, zumindest in meinem Bundesland nicht.Selbst wenn man keinen gefragt hat und Nachts unterwegs ist. Sogar dann wenn es ein Nein gab, aber kein Schaden entsteht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 09. Februar 2019,
um 10:20:05 Uhr von (versteckt)
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #21: 09. Februar 2019,
um 10:22:31 Uhr »
Nach oben Nach unten

Das kommt so ein wenig drauf an, wie sehr derjenige der dir da was ankreiden will dahinter ist! 

Also die Aussage eines Polizisten (hab einen in der Familie, mit dem kann ich da offen reden) zu der Thematik war, dass es als Sachbeschädigung ausgelegt werden kann, wenn man auf einer fremden Fläche "Grabungen" vornimmt. 

Inwieweit eine solche Anzeige durchgehen würde oder fallen gelassen wird, kann man natürlich nicht sagen, aber ausprobieren will ich es  nicht unbedingt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #22: 09. Februar 2019,
um 10:25:57 Uhr »
Nach oben Nach unten

Da passiert gar nix!Nada. Privatrechlich wird keiner so einen Quatsch angehen. Vernünftiges Verhalten ( Löcher, Müll) natürlich vorausgesetzt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #23: 09. Februar 2019,
um 10:30:25 Uhr »
Nach oben Nach unten

Sachbeschädigung kann es höchstens sein, wenn du auf einem bestellten Feld dutzende Löcher gräbst, aber selbst da gibt's Bauern, die einen da sondeln lassen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #24: 09. Februar 2019,
um 10:32:37 Uhr »
Nach oben Nach unten

Klar wäre das kleinlich.. ABER, es gibt auch Idi... äh Leute die am Fenster stehen und Falschparker melden, also eigentlich auch Quatsch zur Anzeige bringen.

Die Sache ist die, dass die Möglichkeit besteht und es demnach ein Risiko gibt. Und das wegen einem Stück Acker oder der Ausübung eines Hobbys? Für mich ist das irgendwie am Ziel vorbeigeschossen.

Aber das soll jeder so machen wie er es für richtig hält!   Super

Hinzugefügt 09. Februar 2019,
um 10:34:58 Uhr:


Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Sachbeschädigung kann es höchstens sein, wenn du auf einem bestellten Feld dutzende Löcher gräbst, aber selbst da gibt's Bauern, die einen da sondeln lassen.



Ich kann nur das weitergeben was mir da gesagt wurde!
Und laut dieser Aussage kann es als Sachbeschädigung ausgelegt werden, egal was auf dieser Fläche drauf ist. 

Aber ich glaube dass geht hier am Thema eh vorbei, der Threadersteller wollte ja eigentlich was ganz anderes wissen.   Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 09. Februar 2019,
um 10:34:58 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst
»
Gespeichert
(versteckt)
« Antworten #25: 09. Februar 2019,
um 10:42:23 Uhr »
Nach oben Nach unten

Die Polizisten quatschen viel und vergessen dabei immer, dass es sich nicht um eine Rechtsberatung handelt. Diese Dinge wie Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch kann man getrost vergessen, wenn man auf einem Acker angetroffen wird, und der Bauer das nicht toll findet. Nett bleiben, das Gespräch suchen und man kann brav davondackeln, oder sogar mit seiner Erlaubnis buddeln. Meistens sogar letzteres. Wenn man aber sein Vokabular und seine Ausdrucksweise in der Bundesliga-Fankurve erlernt hat, sollte man besser gar nicht reden und devot das Feld räumen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #26: 09. Februar 2019,
um 10:45:12 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
wenn der Besitzer des Grundstück es nicht möchte...….aus die Maus


Sehe ich auch so, es gibt genug andere Fläche wo niemand was dagegen hat.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #27: 09. Februar 2019,
um 10:46:25 Uhr »
Nach oben Nach unten

Das mag sein dass die Polizisten keine Rechtsberatung machen dürfen, aber da es mein Schwager ist, frag ich ihn halt...   Polizei

Ganz egal, meine Devise (mit der ich eigentlich immer recht gut durchs Leben komme) lautet: "Reden bringt die Leit zam"

Wenn ich vorher frage (im Bestfall Besitzer und Pächter) brauche ich  mir keine Gedanken machen und kann, ohne die Bedenken ob gleich jemand kommt und Ärger macht, vor mich hinsondeln und das Hobby geniessen.   Suchen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #28: 09. Februar 2019,
um 10:53:08 Uhr »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
was gibt es da zu diskutieren? Wollt Ihr mit Anwalt ein Sondelrecht durchsetzen? Wenn Pächter oder Eigentümer das nicht wollen, ist es dort aus mit Sondeln. Fertig aus. 
 

Sag ich doch  Super 
Leider kapieren das einige nicht  Platt 
Aber hauptsache irgendwelche Sinnfreie Beiträge schreiben  Idiot 



Zitat:Geschrieben von (versteckt)

Ist das nun ein konkreter Fall oder ein Gedankenkonstrukt?


Und wieder mal hast du keine Ahnung  Nono
Wenn man 0,00% keinen Plan hat, einfach mal die Finger von der Tastatur lassen  Irre




Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 09. Februar 2019,
um 11:06:37 Uhr von (versteckt)
»
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #29: 09. Februar 2019,
um 11:08:22 Uhr »
Nach oben Nach unten

Vielleicht bin ich da etwas voreingenommen. Hin und wieder bin ich mit einem Spezl auf " seinen " Äckern unterwegs. Der scheisst sich gar nix und frägt niemanden. Antwort von ihm" Wir dürfen das".
Er ist beruflich allerdings Ermittlungsrichter, von daher bin ich da dann ebenso entspannt.

Bei "meinen" Äcker habe ich allerdings die Erlaubnis und evtl.nörgelndem Pächter schicke ich nach einem Gedankenaustausch zum Eigentümer und sondeln weiter, wenn kein besonderer Grund vorliegt.
So ist es mit dem Eigentümer ausgemacht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 09. Februar 2019,
um 11:14:25 Uhr von (versteckt)
»
Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4 5 6   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor