Neueste Beiträge
[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
DetektorForum.de
Google
*
Achtung!
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit eMail Adresse, Passwort und Sitzungslänge
Mit Socialnetwork Konto anmelden
Erweiterte Suche
 
Seiten:  1 2 3 4 5 6 ... 10
1   Fundforen / Orden, Abzeichen und Beschläge vor WKI / Re: Römeranstecker-Fibel????
 am: vor 22 Minuten 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 18 mal
Dann zeig doch auch die Rückseite mal
2   Fundforen / Orden, Abzeichen und Beschläge vor WKI / Römeranstecker-Fibel????
 am: vor 58 Minuten 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 18 mal
Hallo, habe gestern auf meinem Römeracker eine Anstecknadel bzw. Fibel-änliches Objekt gefunden. Jetzt natürlich die Frage ist es Römisch? Oder was ist es überhaupt? Sieht ja aus wie eine 8 nur ist die Nadel auf der Rückseite so dran das sie auf dem Kopf oder auf der Seite liegen müsste... Habe im Internet nur gefunden das es das römische Zeichen für Unendlichkeit sein könnte. Freue mich auf eure Antworten! Gruß Alex!
3   Fundforen / Münzen / Re: Unbekannte silber Münze
 am: 22. April 2017, 23:43:45 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 92 mal
Vielen Dank, Celt

Nicht gedacht das es eine französische ist, dachte vielleicht Schweiz.
Ich freue mich Reiter
4   Fundforen / Unbekannte Funde - UFOs / Re: Brosche?
 am: 22. April 2017, 22:55:30 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 180 mal
Der Begriff Brosche ist hier glaube ich nicht richtig,wenn da eine Nadel dran war dann ist das eine Hutnadel und keine Brosche!


schwingi
5   Schatzplanet / Nachrichten & Presse / Re: Dortmunder Schatzsucher findet 2100 Jahre alte Keltenmünze
 am: 22. April 2017, 16:42:51 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 2641 mal
Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Laut Tageszeitung Westfälische Rundschau ( Ostersamstag) gab es
in NRW seit einführung des Schatzregals nur noch 2 Fundmeldungen.(Bronze) In Hessen keine, in Bayern über 1000.
Das werden ja immer weniger. Grinsend
Hier im DF kannst im BZ Board schon mehr als 2 gemeldete Funde bewundern Zwinkernd
6   Fundforen / Münzen / Re: Unbekannte silber Münze
 am: 22. April 2017, 22:10:30 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 92 mal
16 Deniers 1706 Straßburg, Frankreich, Ludwig XIV 1643-1715, Billon

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.ma-shops.de/beutler/item.php5?id=1407


Schöne Münze!

LG Winken
7   Fundforen / Fundkomplexe / Re: Reichshortfund (1940)
 am: 22. April 2017, 22:10:33 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 169 mal
Ich hätte gedacht,  das ist magnesium.
8   Fundforen / Fundkomplexe / Re: Paar Funde von Gestern mit Fragen
 am: 22. April 2017, 22:07:14 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 418 mal
Das mache ich  Super

Gruß Grave.....
9   Fundforen / Münzen / Unbekannte silber Münze
 am: 22. April 2017, 22:04:50 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 92 mal
Hallo Zusammen,
Gestern habe diese schöne silber Münze gefunden..
Ich kann aber die Münze nicht bestimmen. Die Münze ist von 1706 
Kennt jemand um welche Münze es handelt?  Nullahnung   Suchen
10   Technik / XP DEUS / Re: Test - Reaktionsgeschwindigkeit V4
 am: 22. April 2017, 21:53:43 
Begonnen von (versteckt) - Letzter Beitrag von (versteckt)
Gelesen 571 mal
Hallo,

ich denke, ein Nominal wird reichen - wie ich schon angedeutet habe, waren die Unterschiede bei verschiedenen, bisher getesteten Münzen eigentlich immer nur in Bezug auf größtmögliche Tiefe (in direkter Abhängigkeit zur Objektoberfläche und seinem Leitwert) greifbar.

Selbst bei dünnen Billon-Kipperkreuzern mit Leitwert zwischen 35 und 56 gab es beim Deus keine Einstellung, die tatsächlich hätte geändert werden müssen oder sollen - im Hinblick auf die ermittelte, günstigste Einstellung für das 2 RM-Stück.
Ausnahme: Einseitiger Schüsselpfennig und 2 Kreuzerstücke - da war mit 18Khz noch etwas zu erreichen. Aber schon bei 12 Kipperkreuzern war man mit 8 o. 12KHz etwas besser gestellt.

Eine Münze aus Cu-Ni wäre evtl. für den Negativdisk interessant, sozusagen als "Nullabgleich". Beim 2 RM-Stück war ja die sinnvolle Diskgrenze -2. Bei niedrigerem Leitwert wird's Richtung 0 wandern, vermute ich.

Die Testdurchläufe sind sehr zeitaufwendig - daher möchte ich möglichst eine Standardmünze künftig beibehalten.

Das 2 RM-Stück wurde deshalb seinerzeit genommen, da ich die ersten Tests bei sondengaenger.at vorgestellt und diskutiert hatte. Da wurde ebenfalls die damals verwendete Münze (1/2 Rubel Sowjetunion, 1924, 9g, Ag - hatte ich gerade da) bemängelt, weil man den Test so nicht nachprüfen könne, da niemand sonst so eine exotische Münze greifbar hat. Und da die 2 RM ab 1938 auch in Wien geprägt wurden, erschien mir genau diese Münze praktisch, da ich keine österreichischen Münzen aus der Kaiserzeit besitze...

Grüße,
Dierk
Seiten:  1 2 3 4 5 6 ... 10
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor